Gefühlte XXS – Vollschlank und frisch verliebt

2008

Sat.1 Fernsehfilm
Erstausstrahlung 26.08.2008 um 20.15 Uhr
mit Sophie Schütt, Stephan Luca, Dorkas Kiefer, Michael Brandner

Buch: Regine Bielefeldt
Produktionsfirma: Hager Moss
Regie: Thomas Nennstiel

Quote: 17,4 % bei den 14-49-Jährigen, 12,9 % ab drei Jahre

Inhaltsangabe:

Dette (33) war noch nie dünn. Manchmal wundert sie sich, dass nicht alle dünnen Leute immer total glücklich sind. Sie wäre glücklich, wenn sie dünn wäre. Und weil sie nicht dünn ist, ist sie unglücklich.

Als ihr chauvinistischer Chef Walter Heinsen (53), Besitzer der Brillen-Ladenkette Optofit, beschließt eine neue sehr schicke Filiale zu eröffnen, kommt er an Dette, seiner besten Kraft, nicht vorbei. Doch wegen ihres Übergewichts muss sie im Hintergrund arbeiten, während sich im Verkaufsraum schlanke Kolleginnen tummeln. In ihrer Verzweiflung greift sie nach einem völlig bescheuerten Strohhalm: Hypnose. Soll helfen, stand zumindest im Internet. Auch bei Dette zeigt die Behandlung Wirkung, allerdings anders als erwartet: Dette wird nicht dünner, nein, sie fühlt sich nur so.

Dette sieht sich im Spiegel an und sieht die dünne Dette, die strahlende, lachende Dette. Wir sehen noch die alte, aber auch die hat sich verändert: In der dicken Dette, die den Kolleginnen gegenüber immer verdammt nah am Gefrierpunkt lag, steckt eine gefühlte dünne Dette, voller Witz, Charme und Energie. Und die neue Dette kommt an. Dettes Schwung reicht sogar bis ins Sportstudio, wo sie sich endlich traut „ihn“ zu fragen, ob „er“ einen Vitamindrink mit ihr an der Bar nimmt. Und „er“ sagt ja! Dette schwebt... „Er“ heißt Jakob Weiß (35), und obwohl Dette ihn schon seit Jahren aus dem Fernsehen kannte und es kaum glauben konnte, mit einer solchen Berühmtheit (Er ist das attraktive Aushängeschild des Wetterberichts) Sport zu treiben, hätte sich die dicke Dette niemals getraut, auch nur hallo zu sagen. Aber jetzt liegen die Dinge anders, sie ist dünn und wunderschön. Und er ist witzig und total nett und gar nicht so arrogant, wie sie immer dachte.

Die beiden kommen sich in jeder Beziehung näher, und alles wäre richtig gut, wenn Dette nicht plötzlich unsanft aus der Hypnose gerissen würde und sich sieht wie sie ist: dick…

nach oben

DWDL schrieb:

Sat.1 beweist: Topquoten gegen „House“ sind möglich
Trotz der übermächtigen Konkurrenz gelang es dem Berliner Sender, mit dem eigenproduzierten Film "Gefühlte XXS - Vollschlank & frisch verliebt" in der Primetime hervorragende Quoten zu erzielen. 2,05 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer hatten eingeschaltet und sorgten für einen Marktanteil von 17,4 Prozent in der werberelevanten Gruppe. Auch beim Gesamtpublikum lief es für "Gefühlte XXS" sehr gut. 3,61 Millionen Zuschauer ab drei Jahren sahen zu, der Marktanteil lag mit 12,9 Prozent weit über Senderschnitt. Damit geht die gute Woche für Sat.1 weiter. Nach dem - dank "Dirty Dancing" - hervorragenden Montag konnte Sat.1 auch am Dienstag einen tollen Tagesmarktanteil von 14,2 Prozent in der Zielgruppe erzielen. Zum Vergleich: Der Monatsschnitt des Senders liegt bislang bei 10,7 Prozent.

 

Redakteur: Uwe Mantel
27.08.2008 - 10:08 Uhr

nach oben